Schloss Egg Führung auf Bibi Blocksbergs Spuren

Schloss Egg Führung auf Bibi Blocksbergs Spuren

Schloss Egg Führung auf Bibi Blocksbergs Spuren

Schloss Egg – schaurig-schönes Märchenschloss

Wo ein Team die Außenaufnahmen für den ersten Bibi-Blocksberg- Film drehte, zeigen sich nicht nur Fans der kleinen Hexe fasziniert. Das schaurig-schöne Schloss zieht jeden in seinen Bann.

Anfahrt: Über die A 3, Ausfahrt Metten, anschließend durch Metten hindurch; Staatsstraßen über Bernried oder Achslach oder Deggendorf (Pfeil Bernried)
Öffnungszeiten: April/Oktober So 10–16 Uhr; Mai/September täglich 10–16 Uhr, Juni bis August 10–17 Uhr
Preise: Führung durchs Schloss: Erwachsene 5 Euro, Kinder 2,50 Euro; Turm, Kapelle und Archiv frei
Altersempfehlung: Ab 5 Jahren
Information: Schloss Egg, 94505 Bernried, Tel. 09905/ 13 61, www.schloss-egg.de
Einkehr: Gehobenes Schlossrestaurant Burgstall mit Biergarten (Mo geschlossen)

Einstige Ritterburg Schloss Egg

Als verwinkeltes Bauwerk mit verspielten Türmchen und mächtigem Bergfried empfängt Schloss Egg im gleichnamigen Ort nordwestlich von Deggendorf seine Gäste. Wo bis vor 175 Jahren ein Wassergraben Angreifer abschreckte, parken heute Autofahrer. Durch ein Tor hindurch weist ein Aufgang in Richtung Schloss, links liegen gelassen wird der lauschige Biergarten und das bei Brautpaaren beliebte Hotel-Restaurant in den ehemaligen Pferdeställen. In der Trinkstube, von der aus einst die Wache Ausschau hielt, befindet sich heute die Kasse. Der Außenbereich der inneren Burganlage kann jedoch ohne Eintritt besichtigt werden – inklusive Kapelle, Hungerturm (Bergfried) und dem unterkellerten Archiv, das Porträts ehemaliger Bewohner beherbergt.

Von Folterkellern und Hungertürmen

Ritterburg Schloss Egg

Ritterburg Schloss Egg

Wer den 45 Meter hohen Hungerturm besteigt, erreicht in 16 Meter Höhe den Eingang zu einem grausigen Verlies, das mittels Lichtschalter ausgeleuchtet werden kann. Ähnlich gruselig wirkt der kleine Folterkeller unter dem Archiv. Gut zu wissen, dass auf Schloss Egg schon lange keine grausamen Ritter mehr hausen. Wer insgesamt 160 Stufen meistert erreicht die Turmspitze. Dort freuen sich Schwindelfreie über den Blick in den Vorwald mit den Gipfeln von Hirschenstein (1089 m), Rauher Kulm (1050 m) und Vogelsang (1022 m). Den einst wichtigen Blick auf die vorbeifahrenden Donau-Schiffe versperren heute gewaltige Bäume.

Schloss Egg Führung und Rundgang

Wer ins Schloss hinein will bucht eine Führung, die je nach Bedarf stattfindet und knapp eine halbe Stunde dauert. Der Rundgang umfasst den gesamten ersten Stock des Schlosses – vom glänzenden Spiegelsaal über Salons bis zu Schlafgemächern und einem lichtdurchfluteten Musikzimmer. Eine Schatztruhe aus feuerfestem Eisen, ein leuchtender Lüster, eine echte Kuss- und Schmusebank sowie Ritterrüstungen und alte Öfen erzählen stimmungsvoll von vergangenen Jahrhunderten. Und wer entdeckt die Tür zur geheimen Treppe? Eine richtige Raubritterburg war die aus dem Mittelalter stammende Anlage ursprünglich. Als besonders grausamer Bösewicht gilt der einstige Burgherr Peter von Eckh. Viele der Skelette von bald 200 armen Seelen, die im Verlies des Hungerturms aufgefunden wurden, gehen auf seine Kappe. Doch schließlich starb sein Geschlecht aus.

Bei der Führung erinnert nur noch eine Gipsfigur an den Übeltäter. Mitte des 19. Jahrhunderts ließ einer der späteren Burgherren, Graf Joseph Ludwig von Armansperg, die Anlage im damals beliebten Stil des Historismus mit zahlreichen neugotischen Elementen romantisieren. Die alte Burg erhielt so als Schloss sein neues, heutiges Gesicht. Schlossherr ist in zweiter Generation Konsul Georg Ludwig Hartl, dessen Familie seit rund 75 Jahren Egg bewohnt – und zwar derzeit den zweiten und dritten Stock des Gemäuers.

Regenwetter-Tipp:

Bei Regenwetter heißt ein kuscheliger Dinosaurier im vergleichsweise kleinen, aber günstigen Bambino Indoorspielplatz in Deggendorf Kinder willkommen. Anfahrt: In Deggendorf von der Autobahn in Richtung Hengersberg sowie unmittelbar nach der Hauptstraße (das ist die Zufahrt zur Donaubrücke) rechts abbiegen; geöffnet Di–So 9– 19 Uhr, im Sommer bei schönem Wetter geschlossen; Kinder 2 Euro, Erwachsene frei; Konstantin-Bader-Str. 6 im 2. Stock mit Bistro, Tel. 0991/371 97 59, www.bambino-indoorspielplatz.de.

Schönwetter-Tipp:

Bayerwaldhof Buchet

Bayerwaldhof Buchet

Wo einst neben einem stolzen Bayerwaldhof am Fuße des Vogelsangs Kühe weideten, grasen heute in Gehegen viele Rot-, Dam-, Sikahirsche, Mufflons sowie Pferde, was kleinen Tierliebhabern gefällt. Natürlich sollen Besucher von Buchet als Kunden für den Hofladen, wo es selbst hergestellte Hirschwurst gibt, oder für eine Einkehr gewonnen werden. Fam. Gstettenbauer, Buchet 2, 94505 Bernried, 5 km nördlich von Egg Richtung Achslach, Tel. 09905/248; www.wildberghof-buchet.de.

Dieser Beitrag wurde in Freizeit-Tipps Bayerischer Wald veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*